Die Wirtschaft in Deutschland brummt und wächst, die Probleme bei der Neubesetzung von Positionen verschärfen sich immer mehr. Zu allem Überfluss verschärft der demographische Trend dies die nächsten Jahre noch weiter.

Personaler kommen immer weiter unter Druck die richtigen Kandidaten zeitgerecht zu finden. Geschäftsführer und Personaler sind also gut beraten, wenn sie offen für  alternative Strategien zur Personalbesetzung sind, sich damit auseinander setzen und neue Wege gehen.

Die Kooperation und Zusammenarbeit mit einer professionellen Personalberatung bietet Lösungen aus einer Hand. Executive Search und Interim Management aus einer Hand sind dabei ein sehr guter Lösungsansatz.

Ein professioneller Personalberater kann mit Interim Managern Projekte und Positionen kurzfristig binnen 48 Std. mit erfahrenen Persönlichkeiten besetzen, wenn das Unternehmen entscheidungsfähig ist.
Der Personaldienstleister klärt in einem professionellen Gespräch alle Voraussetzung für die Besetzung und zeigt den Lösungsansatz als auch das Vorgehen auf. Dabei geht es darum den Kunden auch wirklich zu verstehen und zuzuhören für gute Lösungen.
Executive Search und Interim Management.jpg
Der Einsatz von Interim Managern entschärft eine schwierige Situation sofort deutlich. Interim Manager sind per Entscheidung direkt verfügbar, übernehmen die vakanten Aufgaben und bringen sogar zusätzliches Know How mit externer Sicht ein. Sie überbrücken die vakante Zeit bis zu einer Neubesetzung mit dem Zielkandidaten. Dies kann 3-6 Monate oder auch 1-2 Jahre ein sehr guter Lösungsweg sein.

Nun kann das Unternehmen gemeinsam mit dem Executive Search Partner die professionelle Auswahl, das Vorgehen und die Neubesetzung mit all der notwendigen Ruhe und Qualität im Auswahlprozess vornehmen, ohne dass das Geschäft leidet.

Das Unternehmen konzentriert sich auf seine Kunden und Kernkompetenzen, der Interim Manager übernimmt sofort die vereinbarten Aufgaben und der Executive Search Prozess läuft parallel hoch, bis der ideale Zielkandidat übernimmt. Dafür gibt es verschieden Geschäftsmodelle für die Zusammenarbeit mit sehr großen Unterschieden in der Qualität.

Auf jeden Fall ist eine „Hand-in-Hand-Lösung“ die der Personalberater anbietet ein schneller und professioneller Weg, der dem Unternehmen viel Ärger und Kosten in der Gesamtbetrachtung erspart.

Es ist also nicht ungeschickt wenn sich die Lenker von Unternehmen mit den neuen Modellen der Zusammenarbeit auseinandersetzen, damit die Qualität ihres Portfolios und die eigene professionelle Arbeitsweise gegenüber deren Kunden nicht leiden muss.

Nicht besetzte Positionen schaden den Unternehmen für mögliches Geschäft und verlangsamen die Schlagkraft im Wettbewerb. Es stellt sich dabei auch die Frage wie lange es sich ein Unternehmen leisten kann Schlüsselpositionen nicht zu besetzen?

Auch die Auswahl und Besetzung einer Position mit einem falschen Mitarbeiter, der halbherzig ausgewählt wurde bevor die Postion weiter vakant bleibt, zeigt sich oft auch als die schlechtere Strategie.

Sobald der Zielkandidat gefunden ist und startet übergibt der Interim Manager den Staffelstab zurück und phast sich langsam oder auch sofort aus. So zu sagen eine Win-Win-Strategie für alle Beteiligten.

Herzliche Grüße
Ihr Reinhold Weber
RW Webseit3

 

 

 

 

Link Projektanfrage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.